Provence 2021 – Tag 9 – Regentag in Baudinard

Provence 2021 – Tag 9 – Regentag in Baudinard

Nach dem etwas trüben Tag gestern war schon für die Nacht Gewitter angesagt. Es hatte dann nachts wohl auch ein bisschen geregnet, und ein kräftiges Wetterleuchen sowie ferner Donner zeigten ordentliche Gewitter in der Umgebung an. Bei uns in der Nähe von Baudinard-sur-Verdon ging es allerdings erst heute am Vormittag so richtig los. Gut zwei Stunden Platzregen, Blitz und Donner, und nach einem Einschlag ganz in der Nähe war ne Weile der Strom weg. Alles stand gut unter Wasser, und sicher waren Straßen und Wege jetzt eher reißende Bäche. Da wir den Einkauf auf heute Vormittag verschoben hatten, am Sonntag allerdings die Supermärkte hier um 12:30 Uhr schlossen, mussten wir dann gg. 11:30 Uhr los, um noch ein paar Einkäufe zu machen – heute zum Super-U in Regusse.

Schon während dem Einkauf ließ der Regen dann doch langsam nach, und am Nachmittag konnten wir bei Sonnenschein noch einen kleinen Spaziergang in den Wäldern bei Baudinard machen. Der klatschnasse Lehm auf den Wegen klebte wunderschön an den Schuhen, so dass wir zwischendrin gefühlt 20 cm größer waren.

So gibt es vom heutigen Tag nur wenige Fotos vom Spaziergang, für uns war es dafür ein schöner, fauler Pausentag.

Noch ein kleiner Probier- und Einkaufstipp:
Hier in der Provence gibt es eine sehr leckere Olivenpaste, die sog. Tapenade. Diese wird aus schwarzen oder grünen Oliven gemacht, dazu Kapern und Sardellen, Knoblauch, Olivenöl, Salz und Pfeffer. Und sicher noch ein paar Geheimzutaten – je nach Hausrezept. Wir holten uns davon was im Supermarkt, aber sicher sind die Varianten, die man auf den Märkten bekommt (Aups!), noch ein bisschen feiner. Trotzdem – ein Genuss, mit Baguette, oder auch zu Pasta etc.

  • Im Wald nach dem Regen bei Baudinard-sur-Verdon